Natalie Walter bei ihrem 1. Einsatz als Starterin

26 Athletinnen und Athleten vom BTB waren bei den Bezirksmeisterschaften Männer, Frauen, Jugend U20 und U18 unter den insgesamt 213 Teilnehmern im Marschwegstadion gemeldet.

Weiterlesen: 25.05.2022

Nachdem leider kein BTBer an den Hallenlandesmeisterschaften der Jugend U20 und U16 in Hannover teilgenommen hat, stehen für die Wettberwerbe der Männer/Frauen am 5./6. Februar fünf Athletinnen und Athleten in den Meldelisten.

Bericht in der Nordwest-Zeitung vom 8. Februar 2022

Live-Ergebnisse

Weiterlesen: 08.02.2022

Einzige Oldenburger Teilnehmerin bei den LM Winterwurf  am 30. Januar im Oldenburger Marschwegstadion war Jana Schmidt (Frauen / 1991). Sie ist im Kugelstoßen, im Diskus- und Speerwurf angetreten.
  

Fotos Matthias Paschke

Bericht in der Nordwest-Zeitung vom 02.02.2022

Weiterlesen: 02.02.2022

Ein ganzseitiger Artikel über den Landesstützpunkt Oldenburg erschien am 07.01.2022 in der Nordwest-Zeitung.

Unter den vier Oldenburger Kaderathleten ist Felix Achenbach vom BTB. Felix zeigte sein vielseitiges Potenzial in 2021 durch seinen 3. Platz im Block Sprint / Sprung bei den Landesmeisterschaften im Blockmehrkampf. Bei den Einzel-Landesmeisterschaften in Göttingen überzeugte er durch drei TOP 8-Platzierungen über 100m, 80m Hürden und im Hochsprung.

Weiterlesen: 07.01.2022

Sprinter Tim Gutzeit (Jg. 2002), mehrfacher Teilnehmer an deutschen Jugendmeisterschaften, zog es nach seinem Abitur im vergangenen Jahr in die USA.
Über seine Entwicklung berichtet seine Trainerin Jessica in der Nordwest-Zeitung vom 07.01.2022.

Am 21. November fanden die Regionsmeisterschaften Cross in Damme statt. Vom BTB sind Angelina Anders, Anna Grein, Charlotte von Bredow, Emma Brudvik, Helene von Bredow, Leslie Wolf, Merle Gärtner, Mia Sengül und Swantje Helms angetreten, um in den Dammer Bergen eine Abwechslung von der Tartanbahn zu bekommen und um zu zeigen, dass sich die Teilnahme am Waldlauftraining samstags von 12:00-13:00 Uhr im großen Bürgerbusch gelohnt hat.

Gruppenfoto nach dem Lauf. Mehr Fotos findet ihr hier.

Am Veranstaltungsort konnte man auch schnell entdecken, dass das Laufen im Wald zwar deutlich abwechslungsreicher aber auch anstrengender als das Laufen auf der Tartanbahn ist. Je nach Altersklasse musste ein Rundkurs zwei- bis viermal gelaufen werden, sodass Strecken zwischen 1500 und 2800 Metern absolviert wurden. Viel Laub und etwas Matsch auf der Strecke haben zwar für herbstliche Stimmung, aber auch für weitere Herausforderungen während des Laufens gesorgt.

Weiterlesen: 26.11.2021