Regionsmeisterschaften/-bestenkämpfe Mehrkampf und Langstrecke am 18.08.

 Foto zum Abschluss

Fotos

 

Bepackt mit Regenschirm, Regenjacke und Wechselklamotten ging es am 18.08.19 im strömenden Regen nach Delmenhorst zu den Regionsmeisterschaften im Mehrkampf und in der Langstrecke. Doch das Wetter hielt unsere wackeren BTB-Athleten nicht davon ab zahlreich zu erscheinen. Nur Felix, der sich in der Woche vor den Meisterschaften verletzt hatte, und Amelie, die leider krank geworden ist, mussten zu Hause bleiben. An dieser Stelle eine gute Besserung!

In Delmenhorst angekommen, sammelten wir uns erst einmal unter der Tribüne. Motto: So lange trocken bleiben, wie es geht. Das Trainerteam mit Regine, Carsten, Lukas und Birte überlegte sich schon Taktiken, wie die Trainer am längsten trocken bleiben und ob nicht auch ein Ferncoaching von der Tribüne aus funktioniert, da ja mit Birgit und Tim auch wieder BTB-Kampfrichter sich an den Wettkampfstätten aufopferten. Da könnte man ja Anweisung mit den modernen Medien einfach mal schnell rüber schicken... wink Na gut  - das geht natürlich nicht. Außerdem wenn der Athlet da durch muss, dann der Trainer auch. Noch schnell ein Gruppenfoto und dann auf in den Regen - Warmmachen!

Pünktlich um 11:00 Uhr ging es los. Und als wenn der Wettergott ein Einsehen mit uns hatte, wurde der Regen doch tatsächlich weniger und hörte irgendwann sogar ganz auf. Nur unsere Hochspringer zum Schluss erwischten dann noch mal einen Schauer. Aber alles in allem war es sogar noch okay, so dass sich manch ein Athlet am Ende fragte, warum er denn die ganzen Klamotten überhaupt mit geschleppt hat... Ganz klar: Damit es trocken ist, weil es sonst ja regnet :-)Kommen wir nun zum Wesentlichen - den Wettkämpfen:

Weibliche BTB-Einzelkämpferin in der U16 war Verena, die sich entschlossen hatte, den 3-Kampf zu absolvieren und anschließend auch noch über die 2000m an den Start zugehen. Der Dreikampf klappte heute leider nicht so, dafür lief sie einen tollen Lauf über 2000m in einer wirklich guten Zeit, die die Norm für die Landesmeisterschaften bedeutet. Herzlichen Glückwunsch.

In der männlichen U16 hatten sich unsere drei Starter Eveyi, Linus und Ferris für den 4-Kampf angemeldet. Sie erzielten allesamt Podestplatzierungen. Hier wird Regine später mehr berichten. Hier berichte ich (Regine) dann mal. Über 100m konnten alle drei ganz gute Zeiten laufen - Ferris und Linus sogar beide neue Bestzeit. Linus hätte die Norm für die Landesmeisterschaften Ende August in Braunschweig, wo er allerdings nicht an den Start gehen wird. Im Weitsprung waren Eveyi und Linus im normalen Bereich,da bin ich bei Linus einfach froh , dass er ohne Schmerzen an den Start gehen kann. Ferris konnte da seine zweite persönliche Bestleistung erzielen - super. Kugel waren alle drei im Rahmen, allerdings war auch alles sehr matschig. Und auch im Hochsprung waren Eveyi, Linus und Ferris gut am Springen und konnten ihre Leistungen abrufen.    

Am Ende hatte Eveyi zwei Vizemeister, Linus wurde zweimal Meister und Ferris erreichte einen 3. Platz im Dreikampf, im Vierkampf wurde er sogar Vizemeister.    

Merle, Jule und Nora absolvierten den Dreikampf in der weiblichen U14. Hier konnte Jule den zweiten und Nora den vierten Platz belegen. Das Ergebnis von Merle habe ich (Birte) leider nicht mitbekommen. Aber sie hat einen guten Sprint und Ballwurf gezeigt. Beim Weitsprung hatte sie leider mit zwei ganz knapp ungültigen Versuchen ein bisschen Pech. Nachtrag: Merle wurde Dritte!

Bei den gleichaltrigen Jungs hatten wir im Mehrkampf Lennard, Ben, Carlo und Jost am Start. Wobei die ersten drei den Vierkampf absolvierten und Jost sich neben dem Dreikampf zum 2000m-Lauf entschloss. In diesem Lauf machte dann auch Lennardt mit, der nur für die Langstrecke anreiste. Diese Fahrt sollte sich für ihn aber lohnen. Er zeigte ein super Rennen und am Ende blieb die Uhr unter 8 Minuten stehen. Aber auch Jost kämpfte sich sehr gleichmäßig über die 5 Runden. Beide wurden in ihrer jeweiligen Altersklasse Vize-Meister. Die Ergebnisse des Mehrkampfes bei den Jungs habe ich leider nicht mitbekommen, werden aber in der Ergebnisliste nachzulesen sein. Nachtrag: Jost wurde toller Regionsmeister im Dreikampf. Ben erkämpfte sich sowohl im Drei- als auch im Vierkampf den Vize-Meistertitel. Lennard kam im Dreikampf auf Platz 4 und im Vierkampf auf Platz 3. Carlo wurde im Dreikampf 6. und im Vierkampf 4..

In der U12 hatten wir bei den Mädchen Maren, Mia und Swantje und bei den Jungs Darian am Start. Darian, Mia und Swantje wagten sich nach ihrem Dreikampf auch noch zum ersten Mal auf die 2000m Strecke. Das war sehr mutig und habt ihr wirklich gut gemacht. Da die U12 von Carsten und Lukas betreut wurde, kann ich auch leider hier nichts zu den Leistungen sagen. An dieser Stelle bin ich (Lukas) wohl dran. Alle vier Athleten starteten ihren Wettkampf mit dem Weitsprung, welcher nach dem ganzen Regen jedoch nicht sehr gemütlich war. Swantje zeigte, dass sie sehr konstant springen kann, sie kam drei Mal über drei Meter und hatte am Ende 3,04m stehen. Mia und Maren brachten ihre Trainer ein wenig ins Schwitzen, da ihr jeweils erster Versuch ungültig war. Doch schon im zweiten Versuch klappte das besser und am Ende konnten beide mit ihren Weiten von 4,19 (Maren) und 4,28 (Mia) zufrieden sein. Darian sprang bei seinem ersten Wettkampf nach etwas längerer Zeit zwei Mal an die 3-Meter-Marke heran, musste sich aber am Ende mit 2,95 Metern zufrieden geben. Auch mit dem Sprint im leichten Nieselregen liefen alle Athleten ein starkes Rennen, auch wenn keine Top-Zeiten dabei herauskamen. Im anschließenden Ballwurf konnte Darian mit 31 Metern die 30-Meter-Marke knacken. Dies gelang den Mädchen auf der gegenüberliegenden Anlage zwar nicht ganz, trotzdem warfen alle technisch sauber, was die Trainer freute. Schlussendlich gewann Maren den Dreikampf mit nur 25 Punkten Vorsprung knapp vor Mia. Die ein Jahr ältere Swantje landete in ihrer Altersklasse auf Rang fünf, während Darian seinen Wettkampf auf dem sechsten Platz beendete. Wie oben schon erwähnt, starteten Mia, Swantje und Darian im Anschluss noch über die 2000 Meter. Birtes Lob kann ich mich nur anschließen, alle drei haben einen super Lauf absolviert und können sehr zufrieden sein!

 

Alles in allem war es schöner Wettkampf mit guten Leistungen - vor allem unter den Bedingungen. Ich hoffe die Ergebnisse werden bald online sein. Da ist sie ja schon: Ergebnisse